zurück

06.07.2018

Beutlhauser Erlebnistag

Berufsorienteriung fängt früh an. Sekundarstufe beim Beutlhauser Erlebnistag

Am Freitag Vormittag, den 6. Juli, präsentierte sich Beutlhauser an zukünftige Auszubildende. Viele Schulklassen waren zur Berufsorientierung vor Ort. So auch unsere Sekundarstufe, deren frühe berufliche Orientierung im Konzept festgeschrieben ist. Der Tag hatte zum Ziel, sich spielerisch dem beruflichen Alltag bei Beutlhauser zu nähern. Dies sollte dazu beitragen, Interesse an einem Praktikum bei einem der führenden Baumaschinenverkäufer und -serviceleister in Deutschland zu entwickeln.
Bereits im zweiten Sekundarstufenjahr können freiwillige Schnupperpraktika einwöchig während der Schulzeit durchgeführt werden. Die Erfahrung mit den Praktika zeigt, dass unsere Sekundarstüfler den betrieblichen Anforderungen mehr als gewachsen sind. Denn schon bei uns an der Ilztalschule arbeiten sie selbständig an Projekten mit Laptops. Auch die Rückmeldungen durch Coaches und Mitschüler, sowie das Planen der eigenen Woche anhand eines vorstrukturierten Wochenplans, bereiten die Schüler aktiv auf den Berufsalltag vor. Die Rückmeldungen der Betriebe waren durchweg sehr positiv, trotz des verhältnismäßig jungen Alters unserer Zweitjährigen.
Auch bei Beutlhauser war dies zu spüren. Die vielen Detailfragen zu dem Vortrag über die Firma, die von den Schülern kamen, hinterließen einen positiven Eindruck. Wir freuen uns schon auf den weiteren Kontakt mit Beutlhauser und sind gespannt ob in Zukunft auch Ilztalschüler dort Praktika ableisten.