zurück

01.05.2020 | PNP

Krisen-Sport

All diese Sorgen hat mein Beispiel 2, die kleine Läuferin Matilda, nicht bei ihrem pandemiebedingt ganz privaten Domlauf. "Die Überraschung war 2018 groß, als Matilda bei der Siegerehrung plötzlich ihren Namen hörte, Dritte in ihrer Altersklasse war. Der Ehrgeiz war geweckt, die Ilztalschülerin lief sich beständig nach vorne. 2019 holte sie in ihrer Klasse bereits Silber. Da war es nur logisch, beim 20. DJK Domlauf 2020 am 26. April Gold anzupeilen. Aktuell ist aber alles anders, Homeschooling, Ausgangssperre und mehr. Doch Matilda ist tapfer: "Ich lasse mir vom Corona-Virus nicht auch noch die Freude am Laufen nehmen." Letzten Sonntag absolvierte sie ganz allein und ohne Publikum die vertraute, verwinkelte Laufstrecke durch die Gassen. "Einfach das Beste aus der Situation machen", beschreibt es ihr Vater, der seine Tochter im Ziel bejubelte. Matilda freut sich schon auf den Domlauf 2021: "An meinem Plan halte ich jedenfalls fest."