zurück

19.09.2018 | pnp

Solidaritätslauf bringt 8300 Euro für die Ilztalschule

Rund 70 Teilnehmer – Ilztalschüler legen 466 Runden zurück

Hutthurm. Der Solidaritätslauf der "Ilztalschule für alle", der beim Markttreiben am vergangenen Samstag in Hutthurm stattfand, ist ein großer Erfolg gewesen. Die rund 70 Teilnehmer erliefen die stolze Summe von 8300 Euro zugunsten des barrierefreien Umbaus des Schulgebäudes in Kalteneck. Die Ilztalschüler legten allein 466 Runden zurück. Sie hatten sich Sponsoren gesucht, die für jede Runde einen Geldbetrag spendeten. Ein Schüler habe dreizehn Sponsoren gefunden und eine Zweitklässlerin habe allein 960 Euro erlaufen, freute sich Schulleiterin Irmgard Paulik, die ebenfalls mitlief. Triathlon-Läufer Christoph Haderer von der Bundeswehr, der in zwei Stunden 30 Kilometer schafft, hielt wie erwartet den Rekord mit 33 Runden. Ihn sponserte Schirmherr Bürgermeister Hermann Baumann. Architekt Christian Grünberger moderierte. Auch ein Team der Firma Würth in Thyrnau und Asylbewerber aus der Gemeinschaftsunterkunft in Hutthurm beteiligten sich, die der Helferkreis sponserte. Eltern der Ilztalschüler halfen bei der Organisation. Zahlreiche Gewerbetreibende aus Hutthurm und Waldkirchen unterstützten den Lauf. ? tw