Unterricht konkret

Montag

07.30 - 08.00 Uhr

Die Kinder kommen ab halb 8 in die Schule. Um 8.00 Uhr beginnt die Schule verbindlich für alle Kinder. Jedes Kind wird persönlich begrüßt, schreibt seine individuelle "Tagesvorausschau" und bespricht bei  Bedarf die aktuellen Lernziele mit dem eigenen Coach.

 

 


Eine Lehrerin begrüßt eine Schülerin

08.00 - 08.15 Uhr

Um 8 Uhr trifft sich die gesamte Schulgemeinschaft (Grund- und Sekundarstufe) und beginnt die Woche mit einem gemeinsamen Wochengruß. Es wird eine Geschichte vorgelesen, eine Stille- oder Achtsamkeitsübung gemeinsam gestaltet oder gesungen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird unser Wochengruß bis zur Entspannung der Lage ausgesetzt.

08.15 - 09.15 Uhr

 

Wortschatzkiste + Freiarbeit (Gruppe 2)

Bei der „Wortschatzkiste“ handelt es sich um eine Rechtschreibübung. Dabei üben Kinder, Fehlerwörter aus ihren Geschichten richtig zu schreiben. Diese Phase dauert ca. 20 Minuten, danach arbeiten die Kinder an ihren individuellen Lernzielen (Freiarbeit).

In der Freiarbeit können die Kinder entsprechend ihrem Lernstand mit Freiarbeitsmaterialien arbeiten. Es arbeiten Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen.

Die PädagogInnen sind in dieser Zeit als Lernbegleiter dabei, sie machen neue Angebote, wenn ein Kind eine neue Herausforderung braucht oder helfen weiter, wenn ein Kind Hilfe sucht.
Während der Freiarbeit finden auch Präsentationen durch die PädagogInnen statt. Z. B. zeigt ein Pädagoge/ eine Pädagogin ein neues Lernmaterial einer Kleingruppe von Kindern. Die Kinder können danach alleine mit diesem Material weiterarbeiten.

Kunst (Gruppe 1)

Gruppe 1 hat in dieser Zeit Kunst- und Werkunterricht.

Religion (Gruppe 3)

Parallel dazu haben die Kinder der Gruppe 3 Religionsunterricht.

 

 

 


Schülerin bei der Freiarbeit

09.15 - 09.45 Uhr

Der Morgenkreis wird von einem Kind (dem/der KreispräsidentIn) moderiert. Hier werden Konflikte besprochen oder Vorträge durch die Kinder gehalten. Auch finden Inputs der Pädagogen statt, z.B. ein Impulsvortrag zum gemeinsamen naturwissenschaftlichen Projekt, eine Kopfrechenübung oder eine Deutschübung.


Morgenkreis

09.45 - 10.30 Uhr

Nach einer 10-minütigen Essenspause gehen wir nach draußen in den Garten. Die Kinder bauen gerne "Lager" in unserer Böschung, kümmern sich um die Hühner oder die Schildkröten oder spielen gemeinsam in dieser Pausenzeit.


Schüler in der Pause beim essen

10.30 - 11.40 Uhr

Kunst (Gruppe 2)

Die Kinder sind in 3 Gruppen mit jeweils ca. 14 Schüler eingeteilt. Gruppe 1 beginnt mit Kunst. 

Religion (Gruppe 1)

Kinder der Gruppe 1 haben bei unserer Religionslehrerin Monika Obermaier Religion.

Wortschatzkiste + Freiarbeit (Gruppe 3)

Gruppe 3 verbessert beim Wortschatzkisten- Training den eigenen Wortschatz und arbeiten nach dieser Phase an ihren individuellen Zielen in der Freiarbeit weiter.

11.40 - 12.40 Uhr

Kunst (Gruppe 3)

Kinder der Gruppe 3 wechseln von der Freiarbeit in den Kunst- und Werkenunterricht.

Musik (Gruppe 2)

Kinder der Gruppe 2 haben nun Religion.

Wortschatzkiste + Freiabreit (Gruppe 1)

Gruppe 1 ist zu dieser Zeit in der Freiarbeit.

12.40 - 13.00 Uhr

Um 12.40 ertönt täglich ein Gong, der die Aufräumphase einläutet. Den Abschluss des Tages bildet das gemeinsame Singen im Kreis, bis um 13.00 Uhr alle Kinder verabschiedet werden.


13.00 Uhr

Dienstag

07.30 - 08.00 Uhr

Ab halb 8 Uhr kommen die Kinder zur Schule, werden einzeln begrüßt und es werden die anstehenden Tagesziele besprochen.

Wie auch an den anderen Schultagen schreibt jedes Kind seine "Tagesvorausschau". Hier plant jedes Kind, was es sich für den Tag vornimmt und fixiert seine Pläne in einem individuellen Lerntagebuch. Am Ende des Tages werden diese Pläne wieder reflektiert.

 

 

 

 


Lisa begrüßt eine Schülerin

07.30 - 09.00 Uhr

Freiarbeit

In der Freiarbeit können die Kinder entsprechend ihrem Lernstand mit Freiarbeitsmaterialien arbeiten. Es arbeiten Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen.

Die PädagogInnen sind in dieser Zeit als Lernbegleiter dabei, sie machen neue Angebote, wenn ein Kind eine neue Herausforderung braucht oder helfen weiter, wenn ein Kind Hilfe sucht. 

Während der Freiarbeit finden auch Präsentationen durch die PädagogInnen statt. Hier zeigt ein Pädagoge/ eine Pädagogin neue Materialien einer Kleingruppe von Kindern. Die Kinder können danach alleine mit diesem Material weiterarbeiten. 


Facharbeiten / Lehrerpräsentationen

09.00 - 09.45 Uhr

Der Morgenkreis wird von einem Kind (dem/der KreispräsidentIn) moderiert. Hier werden Konflikte besprochen oder Vorträge durch die Kinder gehalten. Auch findet eine Rechenübung oder eine Deutschübung statt.


Morgenkreis

09.45 - 10.30 Uhr

Nach einer 10-minütigen Essenspause gehen wir nach draußen in den Garten. Die Kinder bauen gerne "Lager" in unserer Böschung, kümmern sich um die Hühner oder die Schildkröten oder spielen gemeinsam in dieser Pausenzeit.

 

 


Fußball in der Pause

10.30 - 11.30 Uhr

Sport A

Die 3. und 4. Klässler (Gruppe A) haben eine Stunde Sportunterricht in der hauseigenen Turnhalle oder am Sportplatz.

Wortschatzkiste B + Büchereizeit

Die 1. und 2. Klässler absolvieren einen Teil des Wortschatzkisten- Trainings (siehe Montag), gehen danach in die Bücherei oder zur Vorlesezeit.

 

 

11.40 - 12.40 Uhr

Sport B

Die 1. und 2. Klässler (Gruppe B) haben eine Stunde Sportunterricht in der hauseigenen Turnhalle oder am Sportplatz.

Wortschatzkiste A + Büchereizeit

Die 3. und 4. Klässler absolvieren währenddessen einen Teil des Wortschatzkisten- Trainings (siehe Montag) und gehen danach in die Bücherei.

12.40 - 13.00 Uhr

Die Kinder schreiben ihre Tagesreflexion und singen gemeinsam im Abschlusskreis.

13.00 Uhr

Mittwoch

07.30 - 08.00 Uhr

Die Kinder kommen ab halb 8 in die Schule. Um 8.00 Uhr beginnt die Schule verbindlich für alle Kinder. Jedes Kind wird persönlich begrüßt, schreibt seine individuelle "Tagesvorausschau" und bespricht bei  Bedarf die aktuellen Lernziele mit dem eigenen Coach.

08.00 - 09.00 Uhr

Freiarbeit

In der Freiarbeit können die Kinder entsprechend ihrem Lernstand mit Freiarbeitsmaterialien arbeiten. Es arbeiten Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen.

Die PädagogInnen sind in dieser Zeit als Lernbegleiter dabei, sie machen neue Angebote, wenn ein Kind eine neue Herausforderung braucht oder helfen weiter, wenn ein Kind Hilfe sucht. 

Während der Freiarbeit finden auch Präsentationen durch die PädagogInnen statt. Hier zeigt ein Pädagoge/ eine Pädagogin neue Materialien einer Kleingruppe von Kindern. Die Kinder können danach alleine mit diesem Material weiterarbeiten. 

 

 


Schüler beim entdecken des Sonnensystems

09.00 - 09.45 Uhr

Der Morgenkreis wird von einem Kind (dem/der KreispräsidentIn) moderiert. Hier werden Konflikte besprochen oder Vorträge von den Kindern gehalten. Auch finden Inputs der Pädagogen statt, z.B. ein Impulsvortrag zum gemeinsamen naturwissenschaftlichen Projekt, eine Kopfrechenübung oder eine Deutschübung.


Morgenkreis

09.45 - 10.30 Uhr

Nach einer 10-minütigen Essenspause gehen wir nach draußen in den Garten. Die Kinder bauen gerne "Lager" in unserer Böschung, kümmern sich um die Hühner oder die Schildkröten oder spielen gemeinsam in dieser Pausenzeit.


Kinder beim Essen im freien

10.30 - 11.15 Uhr

Die Kinder trainieren in dieser Zeit ihre Kopfrechenfertigkeiten. Hier geht es um das automatisierte, schnelle Rechnen. Entsprechend seinem individuellen Lernstand übt jedes Kind in seinem aktuellen Zahlbereich (z. B. Einmaleins, Plus- Aufgaben bis 10 usw.).

11.15 - 11.30 Uhr

Bevor wir mit den Kindern in den Wald oder zu unseren Bienen- Völkern starten, treffen wir uns noch zum gemeinsamen Singen.

11.30 - 13.00 Uhr

Wald

Jede Woche gehen wir zu unserem Waldplatz im nahegelegenen Waldgebiet. Die Kinder bauen dort gerne Lager oder beobachten und erforschen die Natur.

Bienen- AG

Kinder, die gerne die Arbeit der Bienen kennen lernen wollen, können sich zur Bienen- AG anmelden. Während der WAldzeit versorgt die Bienen- AG zusammen mit unserer Imkerin die zwei Bienen- Völker der Ilztalschule.

 

 

13.00 Uhr

Donnerstag

07.30 - 08.00 Uhr

Die Kinder kommen ab halb 8 in die Schule. Um 8.00 Uhr beginnt die Schule verbindlich für alle Kinder. Jedes Kind wird persönlich begrüßt, schreibt seine individuelle "Tagesvorausschau" und bespricht bei  Bedarf die aktuellen Lernziele mit dem eigenen Coach.

 

 


Flexibles Ankommen

08.00 - 09.00 Uhr

In der Freiarbeit können die Kinder entsprechend ihrem Lernstand mit Freiarbeitsmaterialien arbeiten. Es arbeiten Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen.

Die PädagogInnen sind in dieser Zeit als Lernbegleiter dabei, sie machen neue Angebote, wenn ein Kind eine neue Herausforderung braucht oder helfen weiter, wenn ein Kind Hilfe sucht. 

Während der Freiarbeit finden auch Präsentationen durch die PädagogInnen statt. Hier zeigt ein Pädagoge/ eine Pädagogin neue Materialien einer Kleingruppe von Kindern. Die Kinder können danach alleine mit diesem Material weiterarbeiten. 

09.00 - 09.45 Uhr

Der Morgenkreis wird von einem Kind (dem/der KreispräsidentIn) moderiert. Hier werden Konflikte besprochen oder Vorträge durch die Kinder gehalten. Auch finden Inputs der Pädagogen statt, z.B. ein Impulsvortrag zum gemeinsamen naturwissenschaftlichen Projekt, eine Kopfrechenübung oder eine Deutschübung.


Morgenkreis

09.45 - 10.30 Uhr

Nach einer 10-minütigen Essenspause gehen wir nach draußen in den Garten. Die Kinder bauen gerne "Lager" in unserer Böschung, kümmern sich um die Hühner oder die Schildkröten oder spielen gemeinsam.


Pause

10.30 - 11.20 Uhr

Kunst und Werken 1

Kinder der Gruppe 1 haben in dieser Zeit Kunst und Werken.

Musik 3

Alle Kinder der Gruppe 3 treffen sich im Musikraum zum gemeinsamen musizieren.

Flexi- Rechnen 2

Kinder der Gruppe 2 trainieren in dieser Zeit ihre Fertigkeiten beim "Flexi- Rechnen". Das flexible Rechnen soll den Kindern verschiedene Zugänge zu einem gleichbleibenden Rechenverfahren (z. B. Einmaleins) ermöglichen. Jedes Kind übt also ausgehend von seinem Lernstand zu seinem aktuellen mathematischen Verfahren alternative Rechenwege.

11.20 - 12.00 Uhr

Kunst und Werken 2

Kinder der Gruppe 2 haben Kunst und Werken.

Musik 1

Kinder der Gruppe 1 haben nun Musik.

Flexi- Rechnen 3

Kinder der Gruppe 3 arbeiten an ihren Flexi- Aufgaben in Mathematik.


Kunst und Werken

12.00 - 12.40 Uhr

Kunst und Werken 3

Kinder der Gruppe 3 haben Kunst und Werken.

Musik 2

Kinder der Gruppe 2 haben nun Musik.

Flexi- Rechnen 1

Kinder der Gruppe 1 arbeiten an ihren Flexi- Aufgaben.

12.40 - 13.00 Uhr

Den Tagesabschluss bildet der gemeinsame Abschlusskreis. Hier werden Lieder gesungen und jedes Kind einzeln mit Handschlag verabschiedet.


Abschlusskreis

13.00 Uhr

Freitag

07.30 - 08.00 Uhr

Die Kinder kommen ab halb 8 in die Schule. Um 8.00 Uhr beginnt die Schule verbindlich für alle Kinder. Jedes Kind wird persönlich begrüßt und schreibt seine individuelle "Tagesvorausschau". Bei Bedarf werden die aktuellen Lernziele mit dem eigenen Coach besprochen.

08.00 - 09.00 Uhr

In der Freiarbeit können die Kinder entsprechend ihrem Lernstand mit Freiarbeitsmaterialien arbeiten. Es arbeiten Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen.

Die LehrerInnen und Erzieherinnen sind in dieser Zeit als Lernbegleiter dabei, sie machen neue Angebote , wenn ein Kind eine neue Herausforderung braucht oder helfen weiter, wenn ein Kind Hilfe sucht. Während der Freiarbeit finden auch Präsentationen durch die LehrerInnen statt. Hier zeigt ein(e) LehrerIn neue Materialien einer Kleingruppe von Kindern. Die Kinder können danach alleine mit diesem Material weiterarbeiten.


09.00 - 09.45 Uhr

Der Morgenkreis wird von einem Kind (dem/der KreispräsidentIn) moderiert. Hier werden Konflikte besprochen oder Vorträge durch die Kinder gehalten. Auch finden Inputs der Pädagogen statt, z.B. ein Impulsvortrag zum gemeinsamen naturwissenschaftlichen Projekt, eine Kopfrechenübung oder eine Deutschübung.


Morgenkreis

09.45 - 10.30 Uhr

Nach einer 10-minütigen Essenspause gehen wir nach draußen in den Garten. Die Kinder bauen gerne "Lager" in unserer Böschung, kümmern sich um die Hühner oder die Schildkröten oder spielen gemeinsam in dieser Pausenzeit.

10.30 - 11.15 Uhr

Die Kinder widmen sich in dieser Zeit ihren individuellen Rechtschreibfällen.

11.15 - 12.00 Uhr

Die Kinder, die möchten, können in dieser Zeit die schuleigene Bücherei nutzen. Es gibt aber auch ein Vorlese- Angebot für alle Kinder, die einer Geschichte lauschen möchten.

12.00 - 12.30 Uhr

Bei der Bühne treffen sich alle Grundschüler und stellen sich gegenseitig Geschichten und Gedichte vor oder spielen den anderen ein Stück auf ihrem Instrument vor.

Danach singen wir noch gemeinsam und verabschieden uns voneinander.

12.30 Uhr